Rezepte

Weihnachtsmenü

Elke Piskaty1098 views

Ich habe für dich ein dreiteiliges Weihnachtsmenü zusammengestellt, das sich gut am Vortag zubereiten läßt sodass auch du  am nächsten Tag stressfrei bist. Dieses Weihnachtsmenü wird auch Vegetarier oder Fleischesser glücklich machen 🙂

♥ Das Weihnachtsmenü im Überblick:

Vorspeise: Rote Rüben-Karotten Suppe

Hauptspeise: Nussbraten mit Rotkraut und Kartoffelsternen auf Brauner Sauce

Dessert: Bratapfel mit Kastanienfülle auf Vanillesauce

 

♥ Rote Rüben-Karotten Suppe

Zutaten:

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 2 rote Rüben/rote Bete (ca. 500g)
  • 4-5 Karotten (ca. 200g)
  • 3 EL Sojasauce ohne Zucker
  • 600ml Gemüsebrühe
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 TL abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 6-7 EL Cashewsahne (Cashewnüsse über Nacht in Wasser eingeweicht und mit etwas Wasser zu einer Sahnecreme mixen)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Zwiebel und Ingwer hacken
  • Rote Rüben schälen und in grobe Würfel schneiden (Handschuhe anziehen)
  • Karotten schälen und ebenfalls in grobe Würfel schneiden
  • Zwiebel mit Ingwer in Kokosöl anschwitzen
  • Rote Rüben und Karottenwürfel zufügen und kurz anrösten
  • Mit Sojasauce ablöschen und mit Gemüsebrühe auffüllen, bis das Gemüse bedeckt ist
  • Bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 15 Min. köcheln lassen
  • Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken
  • zum Ende der Garzeit die  Zitronenschale hinzufügen
  • Suppe pürieren
  • Petersilie und Sahne untermischen
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken

 

♥ Nussbraten mit Rotkraut und Kartoffelsternen auf Brauner Sauce

Zutaten Nussbraten:

  • 1 große Zwiebel
  •  120g Champignons
  • je 40g gemahlene Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse
  • 1 Pkg essfertige Kastanien
  • 200g Dinkel-Vollkorn-Toastbrot
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasauce ohne Zucker
  • 2 EL Dijon Senf
  • 3/4 TL Paprikapulver
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1g (Messlöffel) Johannisbrotkernmehl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung Nussbraten:

  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken
  • Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden
  • Nüsse und Mandeln grob mahlen
  • Kastanien in grobe Stücke zerteilen
  • Zwiebel in Olivenöl glasig anschwitzen
  • Knoblauch und Pilzscheiben hinzufügen und kurz anrösten
  • Mandeln, Nüsse und Kastanien ebenfalls dazugeben und kurz durchrösten
  • Mischung in eine Schüssel füllen
  • Dinkeltoastbrot grob würfelig schneiden und beimengen
  • Mit Gemüsefond aufgießen
  • Sojasauce, Senf, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Johannisbrotkernmehl hinzufügen
  • Mit den Händen gut durchmischen, bis eine einheitliche feste Masse entsteht
  • In eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad Umluft 40 Minuten lang backen (etwas auskühlen lassen,  so wird er fester und zerfällt nicht beim schneiden)

Zutaten Rotkraut (Rotkohl)

  • Kopf Rotkraut (Rotkohl) gehobelt
  • 1 rote Zwiebel, gewürfelt
  • 200ml frisch gepresster Orangensaft
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken
  • 3 EL Aceto Balsamico Essig
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1/4 Liter Gemüsebrühe

Zubereitung:

  • Wacholderbeeren und Nelken in einen Einwegteebeutel oder in ein Gewürzei geben.
  • Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und darin die Zwiebeln goldbraun anbraten
  • Mit Orangensaft ablöschen und etwas einkochen lassen
  • Rotkraut untermischen und mit Essig ablöschen
  • Zimt und Gemüsebrühe hinzufügen und zugedeckt ca.  1/2 Stunde köcheln lassen
  • Mit Salz und  Agavendicksaft abschmecken

Zutaten Braune Sauce:

  • 1 Zwiebel, fein geschnitten
  • 2 Karotten, in Würfel geschnitten
  • 1 Pastinake, geschält und in Würfel geschnitten
  • 1 Stück Sellerie, geschält und in Würfel geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 0,50ml Rotwein
  •  400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Wacholderbeere
  • 1 TL Aceto Balsamico Essig

Zubereitung Braune Sauce:

  • Zwiebel und Gemüsewürfel in Olivenöl 10 Min anschmoren
  • Tomatenmark unterrühren und durchrösten
  • Mit Rotwein ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen
  • Lorbeerblatt und Wacholderbeere dazugeben – 15 Min. gut durchkochen
  • Essig hinzufügen und mit einem Pürierstab mixen (Lorbeerblatt entfernen)

Sollte die Soße zu dickflüssig sein, einfach etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzufügen.

Du kannst auch die Sauce durch ein feines Sieb passieren, dann schmeckt sie etwas milder!

Zutaten Kartoffelsterne:

4 Kartoffel
1 EL weißes Mandelmus
Kleiner Schuss Pflanzenmilch
1 MS Muskatnuss
Salz

Zubereitung:

  • Kartoffeln in Salzwasser weich kochen, schälen und in Stücke schneiden
  • Im Mixer oder auch mit einem Stabmixer pürieren oder mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken
  • Mandelmus und Pflanzenmilch dazugeben und mit Muskatnuss und Salz abschmecken
  • Püree in eine Ausstechform füllen und ausstechen

 

 

♥ Bratapfel mit Kastanienfülle auf Vanillesauce

Zutaten:

  • säuerliche Äpfel
  • Zitronensaft
  • 2 Pkg gegarte Kastanien (200g)
  • 1 Handvoll Cashewnüsse (über Nacht in Wasser eingeweicht)
  • Kokosblüten Dicksaft
  • 1 Vanilleschote
  • 350ml Mandelmilch
  • 1 großen EL Cashewmus
  • 1 EL  Koksblüten Dicksaft
  • 1 Prise Salz
  • Prise Kurkuma (für die Farbe)
  • 1/2 TL Guarkenmehl (BindeFix)

Zubereitung Bratapfel:

  • Äpfel waschen und den Deckel mit Stiel abschneiden
  • Kerngehäuse großzügig mit einem Apfelausstecher entfernen
  •  Äpfel mit Zitronensaft beträufeln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen

Zubereitung Kastanienfülle:

  • Maroni, Cashewnüsse, Koksblüten Dicksaft  mit etwas Wasser  zu einer Creme mixen oder pürieren.
  • Die Äpfel mit der Kastaniencreme füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° für circa ½ Std. backen. (bis sich die Haut löst) – die  Zeit hängt von der Größe der Äpfel ab.

Zubereitung Vanillesauce:

  • Vanilleschote halbieren und auskratzen
  • Mandelmilch, Cashewmus, Koksblüten Dicksaft, Vanillemark und Salz verquirlen und samt den Schotenhälften sanft aufkochen.
  • Kurkuma hinzufügen, bis man die gewünschte Farbe hat
  • Unter ständigen Rühren einköcheln lassen
  • Sauce etwas abkühlen lassen und wenn man möchte mit Guarkernmehl binden
  • Die Schote herausnehmen und mit dem Stabmixer schaumig rühren.

Ich wünsche dir  genussvolle Weihnachtsfeiertage!

Elke Piskaty
schreibt hier über nachhaltigen, biologischen und gesundem Lebensstil ohne Convenience Food, Industriezucker, Auszugsmehl, usw. Sie unterstützt Frauen, die an Menstruationsbeschwerden und Endometriose leiden bei der Ernährung, um ihre Gesundheit zu verbessern/aufrecht zu erhalten und ein besseres Körpergefühl zu erlangen.

Leave a Response