Rezepte

Rote-Rüben/Bete-Risotto

Elke Piskaty2 comments1514 views

Das Rote-Rüben/Bete-Risotto bringt richtig Farbe auf den Teller und im Geschmack einfach köstlich.

Zutaten: 

1 Zwiebel

1 rote Rübe/Bete

1 Tasse Dinkelreis

2 Tassen Gemüsebrühe

Schuss Weißwein

Prise Kurkuma

Salz/Pfeffer

kleines Stk. Alsan-Bio-Margarine

1 EL Cashewmus

Parmesan:

25g Pinienkerne

1 EL Hefeflocken

Salz

 

Zubereitung:

Die Zwiebel klein hacken und in Öl anschwitzen –  Rote Rübe/Bete schälen und grob raspeln,  zu die Zwiebel geben  und mitbraten – Reis einrühren  und glasig anschwitzen –  mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen – mit Gemüsebrühe aufgießen und eine Prise Kurkuma einstreuen – bei geschlossenem Deckel auf kleiner Stufe köcheln lassen bis der Reis bissfest gegart ist.  Mit Salz/Pfeffer abschmecken und Alsan und Cashewmus unterrühren.

Für den Parmesan die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und anschließend mit Hefeflocken und Salz im Mixer zu einem Pulver mahlen.

Risotto auf einem Teller anrichten und mit Parmesan bestreuen!

Tipp: Wer nicht tagelang mit roten Fingern herumlaufen möchte, sollte Einmal-Handschuhe anziehen1528566_10206821608332061_4399533917652767744_n

Lass es Dir schmecken!

Elke Piskaty
schreibt hier über nachhaltigen, biologischen und gesundem Lebensstil ohne Convenience Food, Industriezucker, Auszugsmehl, usw. Sie unterstützt Frauen, die an Menstruationsbeschwerden und Endometriose leiden bei der Ernährung, um ihre Gesundheit zu verbessern/aufrecht zu erhalten und ein besseres Körpergefühl zu erlangen.

2 Comments

    1. Lieber Andreas, man kann auf genügend andere Alternativen zurückgreifen! Ich bin der Meinung das gegen eine BIO ALSAN nicht viel negatives spricht, wenn man alles in Maß und Ziel zu sich nimmt.

Leave a Response