Allgemeine GesundheitDiverses

Was sind Nährstoffe?

Elke Piskaty1771 views

Den Begriff Nährstoffe hast Du sicher schon oft gehört. Doch was sind die einzelnen Aufgaben, die sie im Körper erfüllen? Diesem Thema gehen wir heute einmal nach, und sehen uns an, wie wichtig Nährstoffe für den Organismus sind.

Jeder Nährstoff hat unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen, damit alle Stoffwechselvorgänge reibungslos ablaufen können. Daher sind sie lebenswichtige Bestandteile und unsere Grundbausteine der Nahrung.

 In jedem Lebensmittel sind sozusagen Nähr- und Vitalstoffe in unterschiedlichem Verhältnis vorhanden. Die Menge der Nährstoffe, welche später auf dem Teller landen, ist abhängig von der Verarbeitung und Zubereitung der Lebensmittel.

Dabei ist es wichtig zu wissen: Je frischer ein Lebensmittel, desto mehr Nährstoffe sind enthalten.

Viele dieser Bestandteile sind essenziell, das heißt,diese kann unser Organismus selbst nicht produzieren. Daher müssen wir sie über die Nahrung zuführen, weil sie für die Aufrechterhaltung unserer Körperfunktionen lebensnotwendig sind.

Welche Lebensmittel sind echte Power-Lieferanten für Nährstoffe?

Es gibt bestimmte Lebensmittel, die aufgrund ihrer hohen Nährstoffdichte, besonders wertvoll sind. Diese können eine besonders positive Wirkung für unsere Gesundheit haben. Sie werden oft als „Superfoods“ aufgrund ihres Superkraftstoffes bezeichnet.

Wie gelangen die Nährstoffe in den Organismus?

Im Verdauungstrakt werden die Lebensmittel in verwertbare und unverwertbare Bestandteile aufgespalten. Die verwertbaren Bestandteile werden in Energie liefernde Hauptnährstoffe und in nicht Energie liefernde Nährstoffe unterteilt. Eine Speise, die alle Nährstoffe ausreichend enthält, bezeichnet man als vollwertig (Vollwerternährung).

Daher kommt es auch auf die richtige Kombination an. Die Ernährung sollte täglich so zusammengestellt werden, dass die richtige Menge an Nährstoffen aufgenommen wird, sodass ihre positiven Auswirkungen auf die Gesundheit, sich gegenseitig unterstützen können.

Fazit: Die richtige Mischung macht´s!

Colorful lush tree made of freshly harvested organic vegetables on a rustic wooden worktop, nutrition and nature concept

Aus welchen Nährstoffen bestehen Lebensmittel?

– Eiweiße (Proteine bestehen aus 20 Aminosäuren, von denen sind 8 essenziell)

– Fette (Lipide enthalten ebenso essenzielle Fettsäuren)

– Kohlenhydrate

– Vitamine (fett- und wasserlösliche)

– Mineralstoffe (Mengen- und Spurenelementen)

– Wasser

– Bioaktive Substanzen (Ballaststoffe, sekundäre Pflanzenstoffe)

– Farb- und Aromastoffe

Davon werden Eiweiße (Proteine), Fette und Kohlenhydrate als Hauptnährstoffe bezeichnet. Unser Körper benötigt zur Aufrechterhaltung aller Funktionen Energie, und zwar rund um die Uhr. Diese Energie liefern die Hauptnährstoffe! Das ist auch der Grund, warum sie lebenswichtig sind.

Des Weiteren nehmen wir über die Nahrung Vitamine und Mineralstoffe zu uns, die als Mikronährstoffe bezeichnet werden. Sie liefern keine Energie, sind aber für die Aufrechterhaltung unserer Körperfunktionen überlebenswichtig, weil sie vom Stoffwechsel nicht hergestellt werden können. Sie werden häufig auch als „Vitalstoffe“ bezeichnet. Diesen Ausdruck hast Du sicher schon oft gehört und gelesen. Wir sind auf die tägliche Zufuhr von Außen also angewiesen.

Ebenso sind Fettsäuren (Omega3 und Omega6) und 8 Aminosäuren essenziell.

Die bioaktiven Substanzen können auf unseren Körper zahlreiche, unterschiedliche gesundheitsfördernde Wirkungen haben. Dazu zählt unter anderem die Stärkung des Immunsystems. Sie wirken antioxidativ und vieles mehr. Weitere Informationen hierzu findest du im nächsten Artikel – „Welche Aufgaben und welche Bedeutung haben die einzelnen Nährstoffgruppen?“

Die Mikronährstoffe liefern zwar keine Energie, aber unsere Mahlzeiten werden damit erst zu einem Ganzen zusammengefügt und daher liefern sie uns indirekt Energie.

Wie du siehst, sind alle Nährstoffe für die Aufrechterhaltung unserer Gesundheit von großer Bedeutung und unerlässlich. Je höher wir den Bedarf mit Mikronährstoffen decken, umso besser ist dies für unser Immunsystem und für unsere Abwehrkräfte. Dies zeigen immer wieder sehr eindrucksvoll wissenschaftliche Studien.

Nähere Details über die einzelnen Nährstoffgruppen, welche Aufgaben und welche Bedeutung Sie für uns darstellen erfährst Du im nächsten Artikel!

 

Elke Piskaty
schreibt hier über nachhaltigen, biologischen und gesundem Lebensstil ohne Convenience Food, Industriezucker, Auszugsmehl, usw. Sie unterstützt Frauen, die an Menstruationsbeschwerden und Endometriose leiden bei der Ernährung, um ihre Gesundheit zu verbessern/aufrecht zu erhalten und ein besseres Körpergefühl zu erlangen.

Leave a Response